Ein Event im Zeichen der Barkultur und der goldenen 20er Jahre. Thomas Henry hat letzte Woche zu der Veranstaltung „The House of Thomas Henry“ im Kaufhaus Jandorf in Berlin eingeladen. Viele namhafte Bars und Bartender waren vor Ort, um ihre Drinkkreationen zu präsentieren: Ein kleines Klassentreffen sozusagen. Wir waren auch vertreten, haben die Reise in die Hauptstadt angetreten und konnten tatsächlich den ausgeschriebenen Wettbewerb gewinnen. Die namhafte Jury war von unserem Drink überzeugt, so dass wir im Oktober als Sieger nach London fliegen dürfen.
Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, Thomas Henry hat ein tolles Event auf die Beine gestellt und wir freuen uns aufs nächste Jahr, wenn wir den Titel verteidigen müssen. Vielen Dank an Steffen Zimmermann von Rutte Gin für die tolle Unterstützung. You are the man!

Hier noch das Rezept unseres Gewinnerdrinks „Old but Gold“:

5 cl Rutte Old Simon Genever
2 cl Zuckersirup
2 cl destilliertes Zitronenwasser*
2 cl Essenz vom übrig gebliebenen Champagner*²
8 cl Thomas Henry Soda

Garnitur: goldene Lauchasche*³
Glas: Longdrinkglas

* destilliertes Zitronenwasser:
nicht mehr frischen Zitronensaft im Roti bei 30° Celsius abdestillieren. Destillat mit Zitronensäure und Fructose
versetzen.

*² Essenz vom übrig gebliebenen Champagner:
alten Champagner im Topf solange köcheln lassen, bis nur noch 1/3 Drittel übrig ist.

*³ goldene Lauchasche:
oberes Drittel vom Lauch abschneiden und bei 140° Celsius im Backofen 20 min erhitzen. Wenn es golden metallisch
schimmert, herausnehmen und dann zu Pulver verarbeiten.

Hier gibt es noch weitere Bilder: Fotos von Thomas Henry // The House of Thomas Henry